Unser Team

Impressum

Notare • Rechtsanwälte • Fachanwälte
Schernikau & Kollegen


Verdener Straße 7
29640 Schneverdingen

Telefon: 0 51 93 – 98 61 – 0
Telefax: 0 51 93 – 98 61 – 77

E-Mail: info@psbr.de

USt.-ID-Nr.: DE 276 544 188

Vertretungsberechtigt:
Volker Schernikau
Christian Heuser
Matthias Schulz
Jessika Heine

Verantwortlich für den Inhalt:
Rechtsanwälte und Notare Schernikau & Kollegen

Alle Rechtsanwälte der Kanzlei haben die Berufsbezeichnung Rechtsanwalt und ggfs. zusätzlich die Berufsbezeichnung Fachanwalt in der Bundesrepublik Deutschland erworben und sind Mitglied der
Rechtsanwaltskammer Celle
Bahnhofstraße 5
29221 Celle
Telefon: 0 51 41 / 92 82 – 0
Telefax: 0 51 41 / 92 82 – 42

Rechtsanwalt und Notar Volker Schernikau und Rechtsanwalt und Notar Matthias Schulz wurde die Berufsbezeichnung Notar vom Land Niedersachsen verliehen. Sie sind zusätzlich Mitglied der
Notarkammer Celle
Riemannstraße 15
29225 Celle
Telefon: 0 51 41 / 94 94 – 0
Telefax: 0 51 41 / 94 94 – 94

Die Dienstaufsicht über den Notar wird ausgeübt durch den
Präsidenten des Landgerichts Lüneburg
Am Markt 7
21335 Lüneburg
Telefon: 0 41 31 / 202 – 1
Telefax: 0 41 31 / 202 – 455

Berufshaftpflichtversicherung
Allianz Versicherung-AG
Dieselstraße 8
85774 Unterföhring

Die berufsrechtlichen Regeln für die Rechtsanwälte ergeben sich aus folgenden Vorschriften:
Berufsordnung (BORA)
Fachanwaltsordnung (FAO)
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft
Geldwäschebekämpfungsgesetz (GwG)
DL-InfoV

Alle Vorschriften können eingesehen werden auf der Homepage der
Bundesrechtsanwaltskammer (http://www.brak.de) unter „Berufsrecht“.

Die berufsrechtlichen Regeln für den Notar ergeben sich aus folgenden Vorschriften:
Bundesnotarordnung (BNotO)
Beurkundungsgesetz (BeurkG)
Dienstordnung für Notare (DONot)
Kostenordnung (KostO)
Richtlinien der Notarkammer Celle
Europäischer Kodex des notariellen Standesrechts

Alle Vorschriften können eingesehen werden auf der Homepage der
Bundesnotarkammer (http://www.bnotk.de)
unter „Berufsrecht“.

Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung:
http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Mitgliedschaften

Rechtsanwalt Matthias Schulz
– Deutscher Anwaltverein
– Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein
– Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein

Rechtsanwalt Volker Schernikau
– Deutscher Anwaltverein

Gebühren und Zahlungsmodalitäten
Die Berechnung und Höhe der Vergütung richtet sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) oder dem vereinbarten Stundensatz bzw: Pauschalhonorar. Der Vergütungsanspruch entsteht mit dem ersten Tätigwerden. Gem. § 9 RVG sind wir berechtigt, einen angemessenen Vorschuss aus die voraussichtlich entstehenden Kosten zu verlangen.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Gebühren gem. RVG nach Betragsrahmen-, Festgebühren oder Gegenstandswert zu berechnen sind. Die Rechtsanwälte weisen hierauf hin und darauf, dass im arbeitsgerichtlichen Verfahren I. Instanz auch im Falle des Obsiegens die Rechtsanwaltskosten nicht durch die Gegenseite zu erstatten sind.

Der Mandant hat die Möglichkeit, Prozesskosten-, Verfahrenskosten- oder Beratungshilfe in Anspruch zu nehmen, sofern die wirtschaftlichen Voraussetzungen vorliegen. Der Rechtsanwalt ist hierauf aufmerksam zu machen.

Die Gewährung von PKH oder VKH ist neben den wirtschaftlichen Voraussetzungen darüber hinaus davon abhängig, ob die Sache erfolgsversprechend ist. Das Gericht kann bei Veränderung der wirtschaftlichen Verhältnisse die Kosten zurückfordern. Die Kosten der Gegenseite sind von der Gewährung von VKH oder PKH nicht umfasst. Die Gerichtskosten sind dann (ggf. anteilig) zu tragen, wenn der VKH- oder PKH-Antragsteller z.B. durch Vergleich Übernahmeschuldner der Kosten wird.

Interessenkonflikt
Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§ 43 a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

Streitigkeiten
Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer Celle (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V. m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191 f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de), E-Mail: schlichtungsstelle@s-d-r.org

Allgemeine Informationen nach § 36 VSBG/Verbraucherschlichtungsstelle
Für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus dem Mandatsverhältnis ist die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft, Neue Grünstraße 17, 10179 Berlin, www.s-d-r.org, zuständig. Die Rechtsanwälte Schernikau & Kollegen und die für diese tätigen Rechtsanwälte sind ausdrücklich nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft teilzunehmen.
Die Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung lautet: https://ec.europa.eu/consumers/odr. Die Rechtsanwälte Schernikau & Kollegen und die für diese tätigen Rechtsanwälte sind ausdrücklich nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftungshinweis und Urheberrecht:
Alle Texte auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir für Richtigkeit und Aktualität keine Haftung übernehmen. Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht eine notwendige Beratung oder Vertretung.

Für die Inhalte externer Seiten, auf die von hier aus verlinkt wird, sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.